Fiese Abzocke? Wie gut ist O2 15 GB wirklich?

Hey meine Lieben!

Bestimmt habt ihr alle schon von dem aktuellen O2 Angebotstarif ’15 GB LTE‘ gehört. Ich habe mich für den Tarif entschieden und erkläre euch in diesem Post wie gut der Tarif wirklich ist.

Ende Mai bin ich nach langem hin und her endlich weg von Smartmobil zu O2 gewechselt.

Mit dem Smartmobiltarif (All-Net Flat, 6GB LTE, 1 GB Auslands LTE) war ich super unglücklich! Wer selbst viel im Internet ist, kennt das ewige Problem mit dem aufgebrauchten Datenvolumen und natürlich waren auch mir die 6 GB zu wenig. Alles schön und gut, ist das mobile Netz nach Verbrauch nicht von Highspeedgeschwindigkeit auf 16M/bits gedrosselt.

Und das bedeutet: Im mobilen Netz gehen gerade so What’s App Nachrichten durch, man ist quasi offline. Das schlimmste daran war aber die Datenautomatik. Mir wurden jeden Monat 3x 2 Euro für jeweils 100 MB mehr abgebucht, der Hacken hier: mein mobiles Netz ging trotzdem nicht mehr. Man zahlt also für null Leistung.

Monatliche Grundgebühr: 27,99€

Der Vorteil bei Smartmobil war die monatliche Kündigungsfrist, bei O2 15 GB ist man nämlich 2 Jahre gebunden. Die Leistung ist allerdings top bekommt man doch ebenso eine All-Net-Flat in alle deutschen Festnetz, sowie Mobilfunknetze und 15 GB LTE Datenvolumen für nur 29,99 Euro monatlich.

Diese sind übrigens seit Abschaffung der EU-Roaming Gebühren auch im EU-Inland nutzbar.

Und hier der Hacken: EU-INLAND. Wäre ich nicht Anfang August in der Schweiz gewesen, wäre es mir vermutlich nie aufgefallen. Das EU-Ausland ist von den 15 GB ausgeschlossen und dazu zählt logischerweise auch die Schweiz.

In der Servicewelt von O2 in der Rubrik ‚Mein Konto- aktueller Verbrauch‘ ist einsehbar wie viel Datenvolumen verbraucht und wie viel noch übrig ist. Neben den 15 GB steht auf Seite 2 ‚1 GB EU-AUSLAND‘.

Da letzteres für mich den Anschein erweckte, dass ich 1 GB im EU-Ausland nutzen darf, hab ich munter drauflos gesurft.

Einen Monat und eine fette Handrechnung von über 170 Euro später, die Ernüchterung: Man muss sich zwischen einem von beiden entscheiden und zahlt deshalb jedes KB im EU-Ausland einzeln.

Natürlich ist das Risiko sich im EU-Ausland zu befinden relativ gering, allerdings finde ich es schade, dass ich auch nach mehrmaliger Nachfrage über jegliche versteckten Kosten, nicht darauf hingewiesen wurde. Ich habe übrigens bezüglich dessen mal im Shop nachgefragt gehabt. Die Antwort des Mitarbeiters: Da das EU-Roaming erst diesen Monat abgeschafft wurde, wurde es in der Servicewelt noch nicht angepasst. JETZT ist es nämlich ausführlich erklärt.

DESHALB: Immer genau die Nutzungsbedingungen durchlesen! Das lege zumindest ich mir ans Herz! Ansonsten bin ich übrigens sehr zufrieden, das Internet ist fast überall super schnell und gedrosselt funktioniert es mit 3G nahezu so schnell wie im LTE Netz.

Ich hoffe ich konnte euch mit dem Post helfen und Tipps geben.

xx Michelle

Processed with VSCO with c1 presetProcessed with VSCO with c1 presetProcessed with VSCO with c1 presetProcessed with VSCO with c1 preset

Shop my outfit:

Jeansjacke: ähnlich

Pullover: Zara

Jeans: Topshop

Boots: Bullboxer

    Brille: Eyes and more

Topshop Tall JAMIE  Jeans Skinny Fit black

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s